- Mitgliederliste -

Zuoberst möchte ich einige Leute nennen, welche uns verlassen haben, aber in unserer Errinnerung geblieben sind, denn sie haben den Orden und die Priesterschaft wesentlich geprägt:

- Tillian

- Inglorion

- Winter de Luce

- Roderik

- Valshir

- Saynarion

 

Anmerkungen zur folgenden Liste:
Die im folgenen kursiv geschriebenen Personensind nur noch selten aktiv.

Geweihte Riens

Name Rasse Rang ICQ eMail
Lorien Arden Hochelf Hohepriester 123660163 Lorien@ecclesia-elementorum.de
Fengarosch Zwerg Novice N / A N / A
     

 

Geweihte Ignis

Name Rasse Rang ICQ eMail
Karag Bergzwerg Erzpriester N / A Karag@ecclesia-elementorum.de
Ailyn Hochelf Priesterin 36151371 N / A
Karn Sareth Mensch Priester N / A N / A
Stephanus Mensch Priester N / A N / A
Barak Zwerg Novice N / A N / A
Orogrimm Flammbart Zwerg Novice N / A N / A

 

Geweihte Xans

Name Rasse Rang ICQ eMail
Nithavela Mensch Priesterin N / A N / A
Juri Owyn Mensch Novice N / A N / A

 

Geweihte Khalebs

Name Rasse Rang ICQ eMail
Nakor Mensch Priester N / A N / A
Khadira Mensch Priesterin N / A N / A
Sandro Mensch Novice N / A N / A
Khadira Mensch Novice N / A N / A

 

Tempelwache

Name Rasse Rang ICQ eMail
Gangarosch Sohn des Schwarzsteinspalters Talzwerg Streiter 54142547 raphf19@yahoo.de
Calin Drakar Mensch Wächter N / A N / A
Darlan Unauen Mensch Wächter N / A N / A
Feawen Mensch Änwärterin N / A N / A
Donna Mensch Änwärterin N / A N / A
Fionan Brenainn Mensch Anwärter N / A N / A
Arcturagon Mensch Anwärter N / A N / A

 

Elementargläubige

Name Rasse Rang ICQ eMail
Jetal Mensch Weise N / A N / A

 

- Tillian
Tillian, wir nannten sie immer Elementarmama, oder einfach kurz Mama. Zumindest wir, die jüngste Generation welche noch die Ehre hatte sie kennen zu lernen. Ich war nicht von Anfang an dabei, aber mir wurden viele Geschichten über sie erzählt und ein paar Dinge aus diesen Geschichten will ich hier erwähnen um einen kurzen Überblick über ihr Leben und Schaffen zu skizzieren:.
Tillian, soll einst eine grosse Elementarmagierin gewesen sein. Einst am Magierturm mit dem Studium der arkanen Künste beschäftigt soll sie sich mehr und mehr zum Elementarherren Ingis hingezogen gefühlt haben. So kam sie in regen Kontakt mit dem Orden des Elementarherren Ingis. Doch sie wollte sich nicht nur ihm verantworten. In diesen Tagen aber gab es noch keine Ecclesia Elementorum. Jeder Orden stritt für sich selbst. Deshalb, und dessen bin ich mir sicher, kam der Tag an dem Tillian sich berufen fühlte die Orden der verschiedenen Elementarherren zusammen zu rufen. Zusammen mit den Erzpriestern der Orden gründete sie schliesslich die Ecclesia Elementorum. Sie selber wurde zur Obersten Weisen des neuen Bundes gewählt. Unter ihrer weisen Führung festigte sich das Bündnis schnell und der Name "Ecclesia Elementorum" eilte über die Insel Siebenwind. Doch nicht alle sahen dies mit Wohlwollen und schon bald hatte die Ecclesia Elementorum mit ersten Gegnern zu tun und dies obwohl sie eine friedliche Gemeinschaft war. Es waren keine einfachen Zeiten für das noch junge Bündnis, aber Tillian setzte ihren ganzen Stolz und Fleiss ein und führte die Ecclesia Elementorum immerfort zu neuen und noch grösseren Zielen. Sie war es die hauptverantwortlich war für den Bau des Tempels. Sie war es ebenso die das Ordenshaus bauen lies. Und sie war nicht unwesendlich dafür mitverantwortlich das die Ecclesia Elementorum vom König als Offizielle Kirche anerkannt wurde! Was sie indes intern für die Mitglieder der Ecclesia Elementorum getan hat lässt sich nicht mehr aufschreiben ohne den hiesigen Rahmen zu sprengen. Aus diesen Gründen nannten wir sie liebevoll unsere "Mama" und das wird sie immer bleiben...
- Nathanael Garriet

- Inglorion:
Bruder Inglorion war seit Anbeginn dabei, er war der erste Wächter über Riens Gut, welchen ich auf meinen Reisen begegnete. Darüber hinaus war er lange Zeit der einzige.
Seine Aura des Glaubens, seine innigen Predigten und sein ganzes Wesen, welches den Idealen seiner Herrin so nahe stand.
Es tat mir weh, als ich ihn gehen sah, er starb mit einem lächeln im Gesicht, vor dem heiligen Baum Riens.
Es wird niemals einen Erdwächter geben, der auch nur annähernd die Klasse und Einzigartigkeit Inglorions erreichen wird. Er war der weiße Hirsch im Wald, strahlend, ewig beschützend und ewig rein. Und ich weiß dass er gerne zurückdenkt an die Zeit in der Gemeinschaft, wie auch ich mich gerne an ihn und unsere Gespräche errinnerte. Seine Arbeit auf der Insel war beispielhaft, und seine Texte, welche heute diese Homepage schmücken sind wundervoll und zeugen von seinem Geist.
In meinen Augen wird es keinen besseren Rollenspieler geben, und es hätte keinen würdigeren Erzpriester geben können, als Inglorion.
Es sind eben die besten, die weder im Forum noch sonstwo irgendwo groß auffallen, sondern einfach das Spiel spielen.
- Valshir
Inglorion war einfach DER Erdwächter in Person. Es wird glaub ich, nie wieder jemanden geben, der an ihn herankommt oder es ihm gleich machen kann. Er war die sanfteste und gütigste Person, die ich je erlebt habe, wobei hinter dieser Güte Willenstärke und Kraft lag und er hatte einen feinen, aber deutlich ausgeprägten Sinn für Humor. Seine letzte Messe werde ich wohl nie vergessen...
Für mich als PO war sein und Elariels Weggang besonders tragisch, weil sie so eng miteinander verknüpft und doch wieder so weit von einander getrennt waren.
- Tillian

- Winter de Luce:
Sie leitete lange Zeit den Xan Zweig, sie war nicht ganz so oft am Tempel, aber unterstützte die Gemeinschaft durch ihre Arbeit im Eventteam und half stets. Ich glaube, ich kann für die damaligen Novicen und Priesterschaft sprechen, wenn ich sage, dass auch sie den Orden wesentlich geprägt hat.
-Valshir
Winter war meine Vorgesetzte und Lehrerin. Leider war diese Zeit viel zu kurz und noch kaum zum Priester geweiht fiel mir die traurige Aufgabe zu sie zu bestatten. Ich hatte sie als sehr fröhliche Person kennen gelernt und mit ihr zu spielen war immer ein Hochgenuss gewesen. Viel hat sie uns auch hinterlassen, hat sie doch den Orden der Xan massgeblich geprägt. Mir war und ist es indes eine sehr grosse Ehre den Weg weiter zu schreiten den sie uns gezeigt hat.
- Nathanael Garriet

- Roderik:
Er leitete ebenso lange den Ingis Zweig, setzte sich OOC stark für uns ein, und war mir selbst ein Vorbild. InGame liefen wir ziemlich an einander vorbei, da wir selten zur gleichen Zeit da waren und dann auch noch am gleichen Fleck. Er half und stützte Tillian in der OOC Ordensleitung zu einem großen Teil, und seine Nachfolge anzutreten war kein leichtes.
- Valshir
Roderik war eine schwierige Person, denn das Feuer Ignis brannte heiß in ihm und war nicht immer leicht zu zügeln. Doch genauso heiß wie das Feuer in ihm brannte, genauso groß war die Kraft, die es ihm verlieh. Er war einer mächtigsten Diener seines Herren und setzte seine ganze Energie für den Traum der Ecclesia ein. Er träumte einen Traum und wie ein Lauffeuer steckte er die anderen an, mit ihm zu träumen. So wurde aus einen Traum, den viele für unmöglich gehalten hatten Wirklichkeit. Ich war wohl eine der ersten die er ansteckte. Groß war meine Trauer als er von uns ging, doch das Feuer seiner Idee brennt in der Gemeinschaft weiter und schenkt uns die Wärme der Geborgenheit.
- Tillian

- Valshir
Valshir, ihn habe ich schon sehr bald einmal IG kennen gelernt. Damals noch Hohepriester seines Gottes Ingis übernahm er schon bald die Aufgaben des verstorbenen Roderik und damit auch seinen Titel als Erzpriester. Mit ihm zu spielen war für mich immer eine Wonne. Damals als Novicen stellte er uns immer wieder vor Fragen die uns herausforderten und deren Beantwortung viel von uns verlangte. Er machte uns erst die ganze Tragweite unseres Glaubens bewusst und zeigte uns zugleich wie wir ihn als Schild und Waffe gleichzeitig nutzen konnten. Immer aber war für mich Valshir auch so was wie eine Mysteriöse Gestalt. Man wusste nie wen er alles kannte, worin er alles verwickelt war und was er noch alles tat von dem niemand wusste. Aber eines war sicher, für die Ecclesia Elementorum war er bereit alles zu geben. Wir haben ihm viel zu verdanken. Sein allergrösstes Vermächtniss ist aber wohl das er die Ecclesia Elementorum im entscheidenden Prozess der Inquisition vor dem König vertrat und an diesem Tage die offizielle Anerkennung als Kirche und damit die Freiheit für uns errang!
- Nathanael Garriet

- Saynarion
Saynarion, er war der engste Vertraute von Winter de Luce. Lange kannte ich ihn nur flüchtig, war er doch oft unterwegs. Später, nach dem Tod von Winter de Luce, übernahm er, ihrem letzten Wunsch entsprechend, die Leitung des Ordens der Xan. Von diesem Tage an lernte ich ihn auch besser kennen. Seine Arbeit als Leiter des Ordens machte er vorbildlich. Zusammen haben wir auch so das eine oder andere gestaltet. Sein Glaube an die Herrin war unerschütterlich und seine Lebensweise wohl der Inbegriff ihrer Güte.
- Nathanael Garriet

Ich könnte hier noch viele Aufzählen, unter anderem auch Elariel und Banedon. Über diese kann ich leider nicht so viel schreiben, da ich sie weniger gut kannte. Aber ich bin der Überzeugung, dass ihr alle in unseren Gedanken bleibt, und vielleicht wird eines Tages der eine oder andere wieder ein Fuß auf die Insel setzen ;)

 

 

 

 

 

Neuigkeiten Elementarglaube und Kirche Organisation Häufig gestellte Fragen zur Elementarkirche Das Forum Die Göttin der Erde Der Gott des Feuers Die Göttin des Wassers Der Gott der Luft